thumbnail Hallo,

„Die Verletzung ist so schlimm, dass er einige Tage ausfällt und wenn man Englische Wochen hat, dann kann es sein, dass er gleich mehrere Spiele nicht dabei ist“, so Stevens.

Montpellier. Schalke 04 muss beim letzten Gruppenspiel der Champions League auf die Spieler Jefferson Farfan, Kyriakos Papadopoulos und Ibrahim Afellay verzichten. Die Profis müssen verletzungsbedingt pausieren.

Drei Ausfälle

Jefferson Farfan musste aufgrund einer Sprunggelenkverletzung in Gelsenkirchen bleiben. „Er hat einen Schlag auf sein Sprunggelenk bekommen und hatte heute Morgen Schmerzen. Deshalb habe ich mich dafür entschieden, ihn nicht mitzunehmen“, äußerte sich Schalke-Trainer Huub Stevens gegenüber schalke04.de.

Des Weiteren mussten auch Papadopoulos und Affelay in Deutschland bleiben. Während ein Einsatz des niederländischen Profis zu früh sei, hat Papadopoulos immer noch mit einer Knieverletzung zu tun.

„Die Verletzung ist so schlimm, dass er einige Tage ausfällt und wenn man Englische Wochen hat, dann kann es sein, dass er gleich mehrere Spiele nicht dabei ist“, so Stevens.

Dazugehörig