thumbnail Hallo,

Stürmer-Legende Gianluca Vialli hat vor dem Spiel zwischen Juventus und Chelsea die Wichtigkeit Pirlos betont, aber auch auf Probleme im Angriff der „Alten Dame“ hingewiesen.

Turin. Gianluca Vialli hat vor dem Aufeinandertreffen seiner zwei ehemaligen Vereine Juventus Turin und FC Chelsea in der Champions League die Wichtigkeit von Andrea Pirlo betont. „Mit ihm spielt Juventus wie mit zwölf Mann. Pirlo ist der Regisseur, der Spielmacher“, erklärte Vialli Tuttosport.

Es sei wahrscheinlich, dass Chelsea-Trainer Roberto di Matteo versuchen werde, die von Pirlo ausgehende Gefahr durch Oscar zu bannen „Oscar ist der ideale Spieler, um Pirlo zu stören, denn er kann sowohl die Defensivarbeit leisten als auch nach vorne gefährlich sein“, sagte Vialli.

Kein eindeutig bester Stürmer bei Juve

Mit Hinblick auf die Offensive der Turiner war sich der ehemalige Stürmer nicht sicher, welche Kombination den besten Erfolg bringen werde. Alle Stürmer seien auf demselben Niveau, deshalb müsse Juve-Trainer Antonio Conte rotieren, um herauszufinden, was am besten funktioniere. Conte stehen im Angriff Spieler wie Mirko Vucinic, Sebastian Giovinco, Fabio Quagliarella, Alessandro Matri oder Nicklas Bendtner zur Auswahl.

Trophäensammler Vialli

Der 48-jährige Stürmer Vialli spielte zwischen 1992 und 1999 zunächst für Juventus und danach für Chelsea und gewann mit beiden Vereinen zahlreiche nationale und internationale Titel, darunter den UEFA-Cup und die Champions League.

EURE MEINUNG: Wie wichtig ist Andrea Pirlo für Juventus Turin?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig