thumbnail Hallo,

Der Citizen-Coach versucht weiter, den Stürmer an der Ehre zu packen und hofft auf eine Leistungsexplosion.

Manchester. Roberto Mancini fordert seinen Angreifer Mario Balotelli zur Selbstdisziplin auf. Der Stürmer habe die Qualität, um in einem Atemzug mit Lionel Messi und Cristiano Ronaldo genannt zu werden, so der Trainer von Manchester City.

Konzentration auf den Fußball

Auf der Pressekonferenz vor dem Champions-League-Spiel gegen Real Madrid redete der Italiener dem Stürmer ins Gewissen: „Er muss kapieren, dass man dafür hart arbeiten und der Fokus immer auf dem Job, nicht auf anderen unwichtigen Dingen liegen muss, um so gut zu werden wie Ronaldo oder Messi.“

Der italienische Nationalspieler habe alle Veranlagungen, um mit diesen beiden Größen des Weltfußballs genannt zu werden, erklärt der 47-Jährige. Sein Einsatz am Mittwoch ist aber in Gefahr, da er derzeit an einer Rückenverletzung laboriert.

Hoffnung noch nicht aufgegeben

Balotelli läuft der Form der Vorsaison hinterher. Doch der Trainer hat die Hoffnung in seinen Schützling noch nicht aufgegeben: „Er ist jetzt 22, das Leben kann sich schnell verändern. Ich hoffe, er kann sich in allen Bereichen steigern. Außerhalb des Platzes ist Mario ein fantastischer Typ. Aber manchmal versteht er nicht, was sein Job ist und wie wichtig er ist für sein Leben.“


EURE MEINUNG: Wird Balotelli noch durchstarten?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Umfrage des Tages

Wer erzielte das Tor der Woche?

Dazugehörig