Schalke mit Sieg im Achtelfinale – Piräus wittert Chance

Beide treffen am fünften Spieltag der Champions League aufeinander. Für die „Knappen“ heißt es, den Frust aus Leverkusen vergessen. Piräus will die letzte Chance wahren.

Gelsenkirchen. Mit einem Heimspielsieg kann der FC Schalke 04 am Mittwochabend gegen Olympiakos Piräus den Einzug ins Champions-League-Achtelfinale perfekt machen.

Ziel vor Augen

Die Mannschaft von Huub Stevens führt die Gruppe B an und wird mit einem Sieg über Olympiakos Piräus das Achtelfinale erreichen und somit zusätzliche Millioneneinnahmen verbuchen. Gegen Bayer 04 Leverkusen verlor S04 jedoch in der Bundesliga am Samstag recht deutlich. Wiedergutmachung soll es am Mittwochabend werden.

Ein wichtiger Spieler, der bereits in Leverkusen ausfiel, könnte „Königsblau“ erneut fehlen: Ibrahim Afellay laboriert immer noch an einer Zerrung im Oberschenkel. Rechtsverteidiger Atsuto Uchida konnte wieder trainieren. Er erlitt einen Muskelfaseriss, sein Einsatz ist ebenfalls noch fraglich. Marco Höger steht Schalke nicht zur Verfügung.

In Griechenland das Maß aller Dinge

Olympiakos Piräus ist sehr gut drauf. In der griechischen Liga dominiert das Team von Leonardo Jardim. 31 Punkte aus den letzten elf Spielen sprechen für sich. Mit einem Sieg oder zumindest einem Unentschieden wahren die Griechen noch die Chance auf eine Teilnahme im Achtelfinale. Zurzeit rangiert Olympiakos mit sechs Punkten auf Platz drei der Tabelle, hinter dem FC Arsenal (sieben Punkte) und Schalke 04 (acht Punkte).

EURE MEINUNG: Macht Schalke 04 den Einzug ins Achtelfinale perfekt?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !