thumbnail Hallo,

Der Japaner, mit großen Erwartungen vom BVB nach Manchester gewechselt, kam dort nach gutem Start aus dem Tritt, dann verletzte er sich. Nun muss er doch länger pausieren.

Istanbul. Shinji Kagawa, japanischer Spielmacher in Diensten von Manchester United, wird dem englischen Fußball-Erstligisten voraussichtlich einen weiteren Monat lang fehlen. Das erklärte ManUnited-Trainer Alex Ferguson am Tag vor dem Champions-League-Spiel seines Teams bei Galatasaray Istanbul.

Seit dem 23. Oktober außer Gefecht

Die Rückkehr von Kagawa aufs Spielfeld „könnte noch vier Wochen entfernt sein“, sagte Ferguson am Montag.
Der vom Deutschen Meister Borussia Dortmund vor der Saison nach England gewechselte Kagawa hatte sich beim Sieg von ManUnited am 23. Oktober gegen den SC Braga eine Knieverletzung zugezogen und seitdem nicht mehr für die Engländer gespielt.

Langsame Heilung

Zunächst war davon ausgegangen worden, dass Kagawa nur etwa einen Monat ausfallen würde. „Aber der Heilungsfortschritt war bisher ziemlich langsam“, sagte Ferguson. Damit wird Kagawa wohl unter anderem auch das Derby gegen ManCity am 8. Dezember verpassen.

Phil Jones hingegen steht in Istanbul vor dem Comeback: „Er hat genug trainiert, um sicherzustellen, dass seine Fitness stimmt“, so der schotttische Coach: „Ich freue mich, dass ich ihn wieder bringen kann.“


EURE MEINUNG: Denkt Ihr, Kagawa wird seinen Weg bei ManUnited gehen?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Umfrage des Tages

Wer erzielte das Tor der Woche?

Dazugehörig