thumbnail Hallo,

Der Niederländer hob nach der Partie gegen Lille die Offensiv-Leistung der Münchner hervor und sprach von einem „erarbeiteten“ Erfolg.

München. Mit einer starken Vorstellung ließ der FC Bayern dem französischen Champions-League-Teilnehmer OSC Lille keine Chance, 6:1 lautete das Ergebnis am Ende. Nach dem Spiel lobte Angreifer Arjen Robben die Darbietung der Bayern-Offensive.

Pizarro erzielt Hattrick

„Heute hatten wir einige Angriffe dabei, die waren zum Genießen. Das war, glaub ich, schön für die Zuschauer und für uns selbst auch. Aber am Ende haben wir uns das selbst erarbeitet, das dürfen wir nicht vergessen“, sagte der Niederländer den anwesenden Journalisten.

Der 28-Jährige hatte per direktem Freistoß das 3:0 erzielt. Zuvor hatten Bastian Schweinsteiger, ebenfalls per Freistoß, und Claudio Pizarro den Torreigen eröffnet. Der Peruaner schnürte noch in der ersten Hälfte mit zwei weiteren Treffern einen Dreierpack gegen hilflose Franzosen, die über Salomon Kalou nur den Ehrentreffer erzielen konnten. Toni Kroos besorgte nach seiner Einwechslung den 6:1-Entstand.

„Ich mache morgen Abschlusstraining“

Dabei hätte der Erfolg noch höher ausfallen können, vor allem Robben kam in der zweiten Halbzeit zu weiteren Großchancen, die der niederländische Nationalspieler jedoch vergab. Der 28-Jährige nahm es angesichts des Kantersieges mit Humor: „Ich habe keine Chance gehabt“, lachte Robben und ergänzte: „Ich habe Manu (Manuel Neuer) schon gesagt: Ich mache morgen eine halbe Stunde Abschlusstraining.“

Mit dem zweiten Sieg über Lille liegt Bayern nun punktgleich mit Tabellen-Führer Valencia, das Bate Borissau mit 4:2 bezwungen hatte, auf Rang Zwei der Gruppe F.

EURE MEINUNG: Wie siehts am Ende aus in Gruppe F?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Umfrage des Tages

Wer war der Gewinner des zehnten Spieltags in der Bundesliga?

Dazugehörig