thumbnail Hallo,

Dortmunds Lukasz Piszczek: „Besser machen als gegen Stuttgart“

Vor dem Rückspiel gegen Real Madrid in der Champions League demonstriert Lukasz Piszczek Ruhe. Der Dortmunder Rechtsverteigiger glaubt an die Stärke seiner Mannschaft.

Dortmund. Im Gruppenspiel der Champions League schlug Borussia Dortmund Real Madrid vor zwei Wochen mit 2:1. Einen schweren Job hatte dabei Lukasz Piszczek, der auf seiner Seite gegen Cristiano Ronaldo antreten musste. Vor dem Rückspiel sprach er über die Partie und seine Vertragsverlängerung.

„Die ganze Mannschaft muss gut verteidigen“

Auch wenn Cristiano Ronaldo gefährlich ist, ist der polnische Nationalspieler der Meinung, dass Dortmund gute Chancen hat. „Die ganze Mannschaft muss gut verteidigen, das macht es dann auch für mich ein bisschen leichter“, so der 27-Jährige im Interview mit Sport1 vor dem Auftritt in Madrid am Dienstag.

Das 0:0 in der Bundesliga gegen den VfB Stuttgart rückt dabei in den Hintergrund. „Wir müssen es im Angriff besser machen als gegen Stuttgart. Vielleicht schießen wir dann in Madrid ein Tor“, versucht Piszczek zu vergleichen. Zurzeit führt der BVB die Gruppe mit sieben Punkten an, Real liegt mit einem Punkt weniger auf Rang zwei.

Für großes Interesse sorgte in der Woche vor dem Hinspiel ein angebliches Angebot der „Königlichen“, die zwischen 10 und 15 Millionen Euro für den Rechtsverteidiger geboten haben sollen. Piszczek lehnte die Offerte ab und ist nun bis 2017 an den BVB gebunden: „Dass ich verlängert habe, sagt alles“, kommentierte der polnische Nationalspieler.

EURE MEINUNG: Hat Dortmund eine Chance gegen Real Madrid?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig