thumbnail Hallo,

In einer tadellosen Partie des Innenverteidigers kam es dann hart auf hart: Er stürzte direkt auf den Rücken und musste ausgewechselt werden. Sein Einsatz in Hannover ist fraglich.

Manchester. Im blauen Teil von Manchester spielten gestern zwei Meister wahrlich meisterlich auf. In einer packenden Partie trennten sich Manchester City und Borussia Dortmund nach 94 Minuten 1:1. Neben dem späten Ausgleich durch einen Handelfmeter gab es noch einen weiteren Wermutstropfen für den BVB: Mats Hummels musste sichtlich angeschlagen eine Viertelstunde vor Schluss vom Platz. Ob er am Sonntag gegen Hannover 96 auflaufen kann, ist noch nicht klar.

Schmerzhafte Rückenlandung

In der zweiten Hälfte versuchte Mats Hummels, vor dem Tor von Keeper Joe Hart noch einen Ball aus der Luft zu pflücken, als er unsanft direkt auf den Rücken knallte. Offensichtlich blieb dem Innenverteidiger erst einmal die Luft weg und er musste erst einmal kräftig durchatmen. Hart half ihm auf die Füße und es ging erst einmal weiter. Nach 74 Minuten kam dann aber Felipe „Tele“ Santana für den inzwischen von Schmerzen geplagten Abwehrchef.

Boccia schon zu viel

„Es ist nichts gebrochen oder gerissen“, wird Hummels mit der wichtigsten Nachricht von DerWesten.de zitiert und mutmaßte weiter: „Vielleicht ist es ja nur ein eingeklemmter Nerv.“ Dennoch musste auch der 23-Jährige zugeben: „Derzeit könnte ich nicht einmal Boccia spielen.“ Das sind nicht die besten Voraussetzungen für das Spiel in Hannover am kommenden Sonntag.

Guter Ersatz steht bereit

Allerdings steht guter Ersatz bereit: Felipe Santana kam gestern Abend für Hummels rein, bereits am letzten Samstag beim 5:0-Sieg gegen Borussia Mönchengladbach konnte Santana in den letzten Minuten noch ein wenig Spielpraxis sammeln. Wenn er kommt, ist er da – selbst wenn sein Gegenspieler Mario Balotelli heißt. So wäre ein möglicher Ausfall von Hummels im Auswärtsspiel am siebten Spieltag gut zu kompensieren.


EURE MEINUNG: Wie schlägt sich der BVB in Hannover?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig