thumbnail Hallo,

Als in letzer Minute der 3:2-Siegtreffer für Real gegen Man City fiel, kannte der Jubel von Spielern, Verantwortlichen und Fans keine Grenzen. Nur Iker Casillas blieb regungslos.

Madrid. Grenzenloser Jubel auf den Rängen, an der Seitenlinie und auf dem Feld: Innerhalb von vier Minuten drehte Real Madrid am ersten Spieltag der Champions League gegen Manchester City das Spiel. Erst in der 90. Minute gelang Cristiano Ronaldo das entscheidende Tor. Doch während alle Spieler der Königlichen ihrer Freude freien Lauf lassen, fingen die Kameras Torwart Iker Casillas ein, der regungslos in seinem Strafraum stand.

Tod eines Fans der Grund?

Sofort keimten Spekulationen auf, die Geste des Keepers könnte etwas damit zu haben, dass Ronaldo vor Kurzem mit seiner Aussage, er sei in Madrid traurig, für Aufsehen sorgte. Das soll das Verhältnis des portugiesischen Superstars zu einigen Mitspielern – darunter auch Casillas – belastet haben.

Wie Marca vermutet, ist aber wohl eher der Tod eines jungen polnischen Fußballfans der Grund für die zurückhaltende Reaktion von Casillas. Auf seiner Facebook-Seite schrieb Madrids Nummer 1: „Mein aufrichtiges Beileid an seine Familie. Ruhe in Frieden, mein Freund.“

Im nächsten Gruppenspiel muss Real Madrid bei Ajax Amsterdam antreten.

EURE MEINUNG: Was denkt Ihr über das Verhalten von Iker Casillas?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig