thumbnail Hallo,

Der Argentinier sorgte wieder einmal mit seinen Treffern für einen Barca-Sieg. Nach dem Spiel fand er Lob für den Kontrahenten.

Barcelona. Mit viel Mühe konnte der FC Barcelona mit 3:2 gegen Spartak Moskau vor heimischer Kulisse den Start in die neue Champions League-Saison feiern. Der Argentinier Lionel Messi sorgte mit seinen beiden Treffern für den knappen Sieg.

52. Tor in der Champions League

Der Argentinier erzielte gegen Spartak Moskau einen Doppelpack und rangiert derzeit mit seinen 52 Toren in der Königsklasse hinter Andriy Shevchenko auf Platz vier in der Liste der besten Torschützen. Der Ukrainer erzielte sieben Tore mehr als der Barca-Stürmer.

Probleme gegen Spartak

Die Hausherren taten sich lange schwer gegen die Gäste aus Moskau. Erst in den letzten 20 Minuten konnte Barca den gewohnten Fußball zeigen. Es ist nicht einfach gegen solch ein defensives Team zu spielen. Spartak hat schnelle Stürmer, aber wir konnten das Spiel dennoch für uns entscheiden, sprach Messi nach der Partie gegenüber Canal+.

Bereits nach zwölf Minuten musste Gerard Pique verlertzungsbedingt das Spielfeld verlassen. Messi ist dennoch überzeugt, dass das Team diesen Ausfall kompensieren wird: Wir haben einige Spieler, die uns helfen können. Tito wird wissen, wen er im Zentrum spielen lassen wird. Natürlich ist es nicht gut, wenn wir auf Pique und Puyol verzichten müssen - beide sind sehr wichtig für uns.

EURE MEINUNG: Wie bewerten Sie diese Aussagen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !


Dazugehörig