thumbnail Hallo,

Sergio Agüero hatte keine andere Wahl als zu Manchester City zu wechseln, doch nach einem Jahr ist er nun dort glücklich.

Madrid. Sergio Agüero wäre für Real Madrid aufgelaufen, wenn er ein Angebot gehabt hätte, doch im Sommer 2011 wechselte er zu Manchester City. Nach einem Jahr in England fühlt er sich doch aber wohl.

„Hätte Real Madrid mich gewollt, würde ich hier spielen“

Vor einem Jahr wechselte der argentinische Nationalspieler von Atletico Madrid nicht zum großen Rivalen Real, sondern zu Manchester City. Die hohe Ablöse von 43 Millionen rechtfertigte er mit 23 Toren in der Premier League, darunter auch der Treffer gegen die Queens Park Rangers, der den Titel für City sichern sollte.

MOU IST STOLZ AUF SEIN TEAM
Ist City nach der Meisterschaft nun vielleicht seine erste Wahl, sah dies vor einem Jahr noch anders aus. Damals wurde er mit vielen Klubs in Verbindung gebracht, sein Favorit war hingegen nicht City. Doch nun ist er zufrieden und fühlt sich geschätzt. Nach dem Spiel gegen Real Madrid (3:2) sagte er zu Reportern: „Hätte Real Madrid mich gewollt, würde ich hier spielen. Ich hatte keine andere Wahl als zu ManCity zu gehen.“

„Ich habe niemals gesagt, dass ich nie für Real spielen würde

Ein Wechsel zu Jose Mourinho und seinen Mannen war in den spanischen Medien nicht unumstritten. Mit seinem Transfer nach England bestätigte er die Gerüchte, er wolle nicht zum Erzrivalen von Atletico wechseln und so den Verein betrügen. Nun dementierte er, je so etwas gesagt zu haben:Ich habe niemals gesagt, dass ich nie für Real spielen würde, um Atletico nicht zu betrügen.“

Später twitterte er noch: „Nur um es klarzustellen - Ich bin sehr glücklich beim @MCFC. Es ist die beste Entscheidung, die ich hätte treffen können.“ Und noch eine weiterer Tweet: „Ich bin zufrieden und werde geschätzt. Es ist ein Projekt, als dessen Bestandteil ich mich fühle - wir wollen mehr Titel und wir werden sie holen.“

EURE MEINUNG: Wäre Agüero bei Real Madrid besser aufgehoben gewesen?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig