thumbnail Hallo,

Der Franzose wurde bei der Nominierung für die diesjährige „Königsklasse“ außen vor gelassen, nachdem er zuletzt bereits nicht mehr in der Gunst seines Trainers stand.

London. Florent Malouda vom amtierenden Champions-League-Sieger FC Chelsea wurde bei der Kaderbekanntgabe für den diesjährigen Wettbewerb von Roberto Di Matteo nicht berücksichtigt.

Gescheiterter Wechsel

Da der Franzose bereits seit geraumer Zeit nicht mehr das Vertrauen seines Trainers genießt, wollte er den Klub in diesem Sommer verlassen. Einige europäische Vereine zeigten Interesse an einer Verpflichtung des Mittelfeldmannes.

Zu einem finalen Vollzug kam es jedoch nicht, weil Malouda Gerüchten zufolge zu hohe Gehaltsforderungen stellte.

Verstärkung in der Offensive

Gleichzeitig verstärkten die West-Londoner ihre Angriffsreihe mit den Transfers von Eden Hazard, Oscar und Marko Marin, was den Franzosen in der Hackordnung weiter zurückfallen ließ. Sämtliche Neuverpflichtungen - darunter auch Cesar Azpilicueta und Victor Moses – wurden in den 25 Mann starken Kader berufen.

EURE MEINUNG: Kann Chelsea als erste Mannschaft überhaupt den Champions-League-Titel verteidigen?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig