thumbnail Hallo,

John Terry muss weniger Spiele in der Champions League aussetzen, als gedacht. Die UEFA reduzierte die Strafe für den Innenverteidiger. Er darf im nächsten Spiel wieder eingreifen.

London. John Terry geriet im Halbfinalhinspiel in der Champions League bekanntlich mit Alexis Sanchez aneinander. Dafür sah der Innenverteidiger des FC Chelsea die Rote Karte und wurde für drei Spiele gesperrt.

Nun reduzierte die UEFA die Sperre für den Engländer. Zwei Spiele setzte er bereits aus. Darunter auch das Champions-League-Finale gegen den FC Bayern München.

Im Gruppenspiel wieder dabei

Das dritte Spiel wird dem 31-Jährigen nun für drei Jahre auf Bewährung ausgelegt. Damit kann der Innenverteidiger bereits im ersten Gruppenspiel wieder eingreifen.

Besonders bitter war die Sperre für Terry, weil er beim Champions-League-Sieg der Blues nur auf der Tribüne Platz nehmen durfte.

EURE MEINUNG: Richtige Entscheidung der UEFA?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig