thumbnail Hallo,

Basel startete dank seines Torjägers mit einem Sieg in die Qualifikation für die „Königsklasse“. Die „Roten Bullen“ blamierten sich in Luxemburg hingegen bis auf die Knochen.

Düdelingen/Tallinn. Am Dienstag startete der schweizerische Meister FC Basel in Qualifikation für die kommende Champions-League-Saison. Im Spiel gegen Flora Tallinn gab man sich dabei keine Blöße – ganz im Gegenteil zum österreichischen Vertreter Red Bull Salzburg, der beim F91 Düdelingen unterlag.

Flora Tallinn – FC Basel 0:2 (0:0)

Vor 1.000 Zuschauern tat sich der Schweizer Meister lange Zeit schwer. Obwohl die Basler erwartet dominant agierten, wollte vor dem Seitenwechsel nichts Zählbares herausspringen. Die beste Chance im ersten Durchgang hatte David Degen, der nach einem Zusammenspiel mit Bruder Philipp das Tor nur knapp verfehlte.

Nach dem Seitenwechsel legten die Gäste zu: Nach Vorarbeit von David Degen war schließlich Torjäger Alex Frei mit dem Kopf zur Stelle (65.). Drei Minuten vor dem Schlusspfiff war es abermals der ehemalige Dortmunder, der per Strafstoß für den 2:0-Endstand sorgte.

F91 Düdelingen – Red Bull Salzburg 1:0 (0:0)

Red Bull Salzburg startete hingegen mit einer blamablen 0:1-Niederlage gegen den luxemburgischen Klub aus Düdelingen in den 2. Runde der Qualifikation. Der Klub von Neu-Sportdirektor Ralf Rangnick bestimmte zwar das Geschehen, kam aber nur durch Standardsituationen gefährlich vor das gegnerische Gehäuse.

Nach der Pause wurde das Spiel der Salzburger nicht besser. In der Folge eines Ballverlustes des eingewechselten Rasmus Lindgren zog Düdelingens Aurelien Joachim aus der Ferne ab und traf zum sensationellen 1:0 für den Außenseiter (75.). Zu allem Überfluss sah Jonathan Soriano in der Schlussminute die Gelb-Rote Karte und fehlt Salzburg im Rückspiel am kommenden Dienstag.

Weitere Ergebnisse:

Ulisses Yerevan – Sheriff Tiraspol 0:1 (0:0)
HJK Helsinki – KR Reykjavik 7:0 (2:0)
Neftchi Baku – FC Sestaponi 3:0 (2:0)
Slovan Liberec – Schachtjor Karaganda 1:0 (1:0)
MSK Zilina – Kiryat Shmona 1:0 (0:0)
The New Saints – Helsingborgs IF 0:0 (0:0)
Skenderbeu Korce – VSC Debrescen 1:0 (0:0)
FC Valletta – Partizan Belgrad 1:4 (0:3)
Shamrock Rovers – FK Ekranas 0:0 (0:0)

EURE MEINUNG: Kann Salzburg das Ergebnis aus dem Hinspiel noch drehen?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig