thumbnail Hallo,

Das Highlight des Jahres rückt immer näher. Marin sieht seinen zukünftigen Verein in der Favoritenrolle.

München. Am Samstag ist es soweit: Das Finale der Champions League zwischen dem FC Bayern München und Chelsea gilt als das sportliche Highlight. Der zukünftige Chelsea-Spieler Marko Marin sieht die Londonder dabei in der Favoritenrolle und wünscht sich sogar, dass sie gewinnen.

Daumendrücken für Chelsea

In einem Interview mit dem Fußballmagazin 11 Freunde, äußerte sich Marin zum bevorstehenden Finale: „Ich drücke die Daumen für Chelsea! Auf diesen Titel wartet der Klub doch schon seit Jahren und ich habe nichts dagegen zum amtierenden Champions-League-Gewinner zu wechseln. Also: Ich bin ganz klar für Chelsea.”

Des Weiteren ist Marin der Meinung, dass es schade wäre, dass Spieler wie John Terry, Ramires oder David Alaba auf das Finale verzichten müssen: „Was soll man da machen? Das sind nun mal die Spielregeln. Ganz besonders leid tut es mir für meinen Kumpel Branislav Ivanovic, der wird ebenfalls gelbgesperrt nicht dabei sein.“

Respekt für Chelsea

Auf die Frage, ob Marin enttäuscht sei, dass Chelsea das Finale durch Defensivfußball gegen den FC Barcelona erreicht hat, antwortete der deutsche Nationalspieler: „Chelsea hat das Finale erreicht, oder? Wenn man den FC Barcelona aus der Champions League wirft und in beiden Spielen, und in weiten Teilen nur zehnt, nicht verliert, dann verdient man Respekt. Ganz egal, wie man das angestellt hat.”

„Diese Spielweise war dem Gegner geschuldet, denn Barcelona ist objektiv derzeit die beste Mannschaft der Welt. Gegen den FC Bayern wird man dann auch wieder eine andere Mannschaft sehen“, so Marin.

Eure Meinung: Wie geht das Finale aus?

Starte dein eigenes Tippspiel auf Kicktipp.de!

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!
Auf http://m.goal.com bekommst du die ganze Fußball-Welt auf dein Handy

Dazugehörig