thumbnail Hallo,

Der ehemalige Verteidiger der Katalanen zeigte sich von der Vorstellung der Londoner gegen seinen Ex-Klub nicht beeindruckt und hofft, dass Im Rückspiel der „Fußball“ gewinnt.

Rotterdam. Nach dem glücklichen 1:0-Erfolg des FC Chelsea im Halbfinal-Hinspiel gegen den FC Barcelona in der Champions League kritisierte Ronald Koeman die Art und Weise, wie der Premier-League-Klub auftrat und hofft im Rückspiel auf sein ehemaliges Team.

„Sie haben nichts für das Spiel getan“

Nach Ansicht des Holländers habe der FC Chelsea viel zu passiv agiert. „Ich habe sie 90 Minuten verteidigen gesehen und war erschrocken, dass sie nichts für das Spiel getan haben. Für diesen Auftritt habe ich keine Bewunderung übrig“, sagte Koeman dem Daily Mirror.

„Barcelona hätte leicht gewinnen können“

„Wenn man genau hingeschaut hat, weiß man, dass es  für Chelsea schon längst hätte vorbei sein können. Barcelona hätte in London leicht gewinnen können. Lasst uns hoffen, dass der Fußball nun am Mittwoch der Gewinner sein wird und die Mannschaft mit der besten Vorstellung weiterkommt.“, erklärte der 49-Jährige weiter.

„Sie tun nichts dafür“

Koeman, der aktuell den niederländischen Erstligisten Feyenoord Rotterdam trainiert, zeigte sich von den Engländer enttäuscht: „Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, da ein Team wie Chelsea etwas Besonderes schaffen kann, aber sie tun nichts dafür und das ärgert mich. Als Mannschaft kannst du dich nicht die ganze Zeit zurücklehnen und darauf warten, dass der FC Barcelona kommt.“

Eure Meinung: Hat Ronald Koeman mit seiner Kritik an Chelseas Spielweise Recht oder heiligt der Zweck die Mittel?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!

Dazugehörig