thumbnail Hallo,

Der Italiener haderte nach dem 3:1-Sieg mit der letzten Chance seines Mittelfeldspielers. Trotzdem ist er mit der Leistung natürlich mehr als zufrieden.

Neapel. Am Abend gewann der SSC Neapel im Champions-League-Achtelfinale gegen den FC Chelsea hochverdient mit 3:1. Für Walter Mazzarri hätte der Sieg auch höher ausfallen können, Ezequiel Lavezzi ermahnt sein Team, auf dem Boden zu bleiben.

Lavezzi mit unglaublicher Leistung


Der Argentinier erzielte zwei Treffer und war mit Abstand der beste Mann auf dem Feld. Nach dem Spiel äußerte er sich bei den Reportern von Sky Italia zum Spiel: „Das Wichtigste war der Sieg. Wir haben ein wirklich gutes Spiel gemacht. Aber Wir müssen natürlich bodenständig bleiben. Wir sind noch nicht durch, aber wir können es schaffen“, so Lavezzi. Den Gegentreffer sah der Argentinier auch sehr unglücklich: „Wir haben das Tor in einer Phase kassiert, wo wir gut gespielt haben“, ließ er weiter verlauten.

Mazzarri hadert mit verpasster Chance

„Schade, dass Maggio nicht das 4:1 erzielt hat, das wäre ein wichtiger Vorteil gewesen, den wir verdient hätten. Trotzdem hat mir die Mannschaft in allen Bereichen sehr gefallen. Nach dem Gegentor hatten wir ein paar Schwierigkeiten, aber wir sind großartig zurückgekommen“, so der Trainer bei Sky Italia.

„Wir haben es verdient, in Führung zu gehen und sind in Rückstand geraten. Doch diese Mannschaft macht mich noch verrückt. In London müssen wir ein Tor erzielen“, fügte er hinzu.

Eure Meinung: Wird der SSC Neapel den Einzug ins Viertelfinale packen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!

Dazugehörig