thumbnail Hallo,

Die Moskauer konnten sich mit dem Last-Minute-Treffer eine Chance im Rückspiel wahren - die ZSKA-Spieler zeigen sich zuversichtlich.

Moskau. Überraschung in Moskau! ZSKA Moskau sorgte mit einem Treffer in der letzten Minute für ein 1:1-Unentschieden im Hinspiel des Champions League-Achtelfinales gegen Real Madrid. Die ZSKA-Akteure zeigen sich vor dem Rückspiel in Madrid zuversichtlich.

Chepchugov: Wir werden nicht nur verteidigen

Ich war heute absolut nicht nervös und ich denke, dass ich es auch gut auf dem Platz gezeigt habe. Ronaldo, Kaka und die anderen Real-Spieler sind auch nur Männer - die Chancen stehen im Rückspiel auf fifty-fifty. Wir werden stark in Madrid auftreten und werden dabei nicht nur das eigene Tor verteidigen, äußerte sich der ZSKA-Keeper Chepchugov nach der Partie gegenüber goal.com. Der Torwart brachte mit einigen starken Paraden die Mourinho-Elf förmlich in Verzweiflung.

Das Unentschieden gibt uns nun eine Chance im Rückspiel. Wir sind weiterhin im Spiel, aber die Partie in Madrid wird weitaus schwieriger werden, ergänzte der Moskau-Torschütze Vernbloom  gegenüber goal.com.

Sieg gegen Sevilla

Dem Moskauer Traditionsklub gelang es bereits vor zwei Jahren sich gegen einen spanischen Vertreter nach einem 1:1-Hinspiel durchzusetzen: In der Königsklasse entschieden die Moskauer nach Toren von Honda und Necid das Duell gegen Sevilla mit 2:1 für sich. Wir haben auch gegen Sevilla 1:1 im Hinspiel gespielt und setzten uns dann dank dieses einen Hinspiel-Treffers im Rückspiel durch, äußerte sich ZSKA-Coach Slutsky nach der Partie.

Eure Meinung:
Wie bewertet Ihr die Chancen der Russen im Rückspiel in Madrid?


Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!

Dazugehörig