thumbnail Hallo,

Am Ende konnte beim VfB Stuttgart wieder aufgeatmet werden. Endlich nach der langen Durststrecke ein Sieg in einem Pflichtspiel. Und dann auch noch ausgerechnet in der so wichtigen Partie bei den Glasgow Rangers in der „Königsklasse“. Auch deshalb waren am Ende alle Schwaben weitgehend zufrieden.

(dw) Glasgow. Der VfB Stuttgart darf weiter auf ein Erreichen der nächsten Runde in der Champions league hoffen und sichert sich zumindest schonmal die Teilnahme an der Europa League. Die Glasgow Rangers hingegen werden in Europa in dieser Saison nur noch einmal auftreten in 14 Tagen. Goal.com hat nach dem Spiel die Stimmen gesammelt.

„Fragte mich, ob ich zweifle“

Markus Babbel (Trainer, VfB Stuttgart): „Wir haben ein sehr gutes Spiel gemacht. Von der ersten Minute an waren wir aggressiv und lauffreudig. Es freut mich, dass sich die Jungs auch endlich mal belohnt haben. Jetzt haben wir ein Endspiel in Stuttgart. Das ist das, was wir wollten. Von der Nummer eins bis zur Nummer elf und auch die hereingekommenen Spieler haben alle ihre Leistung gebracht. Ich habe der Mannschaft gesagt: Wir dürfen nicht Zweifeln! Und ich fragte mich auch selbst, ob ich zweifle. Und nein, ich weiß: Ich zweifle nicht!“

„Erfolg lag nicht an mir alleine“

Sebastian Rudy (Mittelfeld, VfB Stuttgart): „Der Erfolg lag nicht an mir allein. Wir haben eine klasse Mannschaftsleistung gebracht. Markus Babbel hat mir viel Mut und Selbstvertrauen mitgegeben. Natürlich ist es klasse, ein Tor zu schießen. Das Spiel nehmen wir jetzt positiv mit und hoffen, das in der Bundesliga genauso machen zu können.“

„Trainer hat mir viel Selbstvertrauen gegeben“

Zdravko Kuzmanovic (Mittelfeld, VfB Stuttgart): „Heute haben wir bewiesen, dass wir noch gewinnen können. Das ist gut für die Moral. Wir haben die letzte Chance zum Weiterkommen genutzt. Zudem haben wir gut gespielt, was auch sehr wichtig war für uns. Der Trainer hat mir viel Selbstvertrauen gegeben. Ich bin froh, dass ich ihm davon was zurückgeben kann. Er jeden Tag positiv auf uns zu und marschiert voran, und das ist sehr wichtig für uns.“

„Haben endlich mal gewonnen“

Jens Lehmann (Torhüter, VfB Stuttgart): „Gestern bei Der Pressekonferenz wusste ich noch nicht, dass das hier gut geht, aber ich hoffte es und hatte auch ein gutes Gefühl. Bei Glasgow haben zwei wichtige Spieler gefehlt, das muss man auch sehen. Aber wir haben einfach gut gespielt und endlich mal gewonnen.“

„Mehr Punkte in der Bundesliga“

Horst Heldt (Sportvorstand, VfB Stuttgart): „Wir haben gut gespielt und verdient gewonnen. Damit haben wir uns die Chance auf das Achtelfinale erhalten. Doch das ist Champions League. Ich hätte jetzt auch gern in der Bundesliga ein paar Punkte mehr. Wir haben hier alles erfüllt, was erfüllt werden musste. Wir haben gefightet und in den richtigen Momenten zugeschlagen.“

Eure Meinung: Stimmt Ihr den Protagonisten zu?

Dazugehörig