thumbnail Hallo,

Bei der Weltfußballerwahl in Zürich liefen sich der BVB-Coach und PSG-Superstar über den Weg. Dabei scherzten beide über einen möglichen Wechsel nach Dortmund.

Zürich. Würde es nach Zlatan Ibrahimovic gehen, dann könnte sich der Schwede ein Engagement bei Borussia Dortmund durchaus vorstellen. Im Gespräch mit Jürgen Klopp bekundeten beide ihren gegenseitigen Respekt.

Auf dem roten Teppich in Zürich trafen sich Jürgen Klopp und Zlatan Ibrahimovic während eines Interviews des Schweden mit Sky Italia. Der gut aufgelegte Schwede wusste den BVB-Coach zu überraschen: "Wann holst du mich endlich nach Dortmund?"

Ibra umsonst zum BVB?

Klopp erwiderte lachend: "Dafür müsste ich erst die ganze Mannschaft verkaufen." Doch Ibra konterte mit einem Augenzwinkern: "Ich komme auch umsonst. Das darf nur nicht der Präsident von Paris hören."

Die Chemie stimmt anscheinend schon zwischen Klopp und dem Superstar, der dann noch ergänzte: "Ich hatte immer Freude, wenn ich Dortmund gesehen habe. Harte Arbeit zahlt sich am Ende aus."

EURE MEINUNG: Was haltet Ihr von der Idee? Ibra beim BVB?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig