thumbnail Hallo,

Für den Defensivspezialisten der Königlichen hätte sein portugiesischer Mitspieler in diesem Jahr den Ballon d'Or verdient. Gegenüber Messi sei Ronaldo für ihn leicht favorisiert.

Madrid. Für Sergio Ramos gibt es keinen Zweifel, dass Cristiano Ronaldo aktuell der beste Fußballer der Welt ist. Der Goalgetter von Real Madrid habe seinem Verständnis nach zuletzt stärkere Leistungen gezeigt als der viermalige Weltfußballer Lionel Messi.

"Aktuell ist Messi vielleicht einen Schritt hinter Ronaldo zurück", sagt Ramos mit Bezug auf die anstehende Weltfußballerwahl gegenüber Moviestar. Der flinke Argentinier kann aufgrund einer Oberschenkelverletzung in diesem Kalenderjahr wohl kein Pflichtspiel mehr absolvieren und somit keine weiteren Pluspunkte für sich sammeln.

Ramos und Ancelotti pro Ronaldo

Jüngst hatte sich schon Ronaldos Vereinstrainer Carlo Ancelotti für den Portugiesen stark gemacht. Aufgrund seiner konstanten Leistungen im Jahr 2013 habe dieser den Titel verdient. Zwar konnte Ronaldo in diesem Jahr keinen Titel mit den Königlichen aus Madrid gewinnen, wusste aber dennoch zu überzeugen. Bisher gelangen ihm 63 Treffer für die Madrilenen und Portugal.

FIFA-Präsident Blatter stellte kürzlich klar, dass er die Art von Messi mehr möge als die von Ronaldo. Dafür erntete er reichlich Kritik aus dem Real-Lager. Für Ramos sollten solche persönlichen Meinungen bei der Titelvergabe keine Rolle spielen.

"Der Ballon d'Or muss an den Spieler gehen, der zu dieser Zeit der Beste ist", fordert Ramos und ergänzt:  "Unterschiede zwischen den Spielern auf persönlicher Ebene sollten bei der Vergabe eines Einzeltitels keine Rolle spielen."

EURE MEINUNG: Wer hat für Euch den Ballon d'Or am meisten verdient?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig