thumbnail Hallo,

Vier Spiele ist die Bundesliga-Saison alt, die erste Runde des DFB-Pokals wurde ebenfalls ausgetragen. Für Uli Hoeneß steht Bayern erst jetzt vor Wochen der Wahrheit.

München. Am Samstag empfängt der FC Bayern Hannover 96. Nach den bisherigen Bundesliga-Spieltagen, der ersten Runde des DFB-Pokals und den beiden Supercup-Finals ist es für die Münchener schon das achte Pflichtspiel der noch jungen Saison – und zugleich der Beginn einer entscheidenden Phase.

Angesichts der anstehenden Mammutprogramms sprach Präsident Uli Hoeneß gegenüber Bild sogar von einem verspäteten Start: "Für mich beginnt die Saison erst Mitte September, weil sie vorher durch die Länderspiele zerrissen ist. Ich freue mich auf die Englischen Wochen, dann sind wir immer besonders stark."

Trotz der Vorfreude auf Mannschaften wie Manchester City mahnte der 61-Jährige: "Die Gefahr ist, dass wir uns einlullen lassen, etwa von nicht so namhaften Gegnern wie Pilsen", so Hoeneß.

BVB als warnendes Beispiel

Zuletzt kam der Rekormeister beim SC Freiburg nicht über ein 1:1 hinaus. Jeder müsse "Vollgas geben und so hungrig zu Werke gehen, wie wir das vorige Saison phänomenal gemachte haben", so werde man erneut eine erfolgreiche Saison abliefern.

Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge betont, dass sich das Team nun keine Schwächen erlauben dürfe: "Die Dortmunder haben vorige Saison zu dieser Zeit in der Liga Punkte liegen gelassen und konnten das nicht mehr aufholen. Das sollte uns eine Warnung sein."

Auf das Heimspiel gegen Hannover folgt für den FCB der Auftakt in der Champions-League-Gruppenphase. Vor eigenem Publikum geht es gegen Russlands Meister ZSKA Moskau. Zum Abschluss der ersten englischen Woche geht es zu Schalke.

EURE MEINUNG: Was gelingt den Bayern bis zur Winterpause?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig