thumbnail Hallo,

3:0 hieß es nach 90 Minuten im Play-Off-Rückspiel zwischen dem AC Mailand und dem PSV Eindhoven. Für die Italiener bedeutet das: Gruppenphase! Und man träumt schon von mehr...

Mailand. Der AC Mailand steht in der Gruppenphase der Champions League. Das 3:0 gegen den PSV Eindhoven sorgte für die Entscheidung im letzten Qualifikationsspiel für die Königsklasse. Jetzt will man natürlich mehr...

Balotelli selbstbewusst

"Wir wollen die Meisterschaft gewinnen, aber auch die Champions League. Klar, einfach wird es nicht, aber wir werden alles versuchen", sagte Mario Balotelli nach dem Spiel gegenüber Sky Sports und ergänzte: "Das Hinspiel hat uns einige Probleme bereitet. Heute hat aber vieles deutlich besser geklappt und wir haben gezeigt, wozu wir in der Lage sind." Nach dem 1:1 vor einer Woche in Eindhoven, machten Balotelli und Boateng mit ihren Toren nun alles klar.

Allegri zufrieden

"Ich bin natürlich sehr glücklich über den Auftritt der Jungs. Das war ein toller Abend - auch für unsere Fans! Nach dem Hinspiel haben uns ja schon viele abgeschrieben und nicht mehr ernst genommen. Heute haben wir es deutlich besser gemacht", sagte Trainer Massimiliano Allegri. Nach Boatengs früher Führung (9.), sorgten Balotelli (55.) und erneut Boateng (77.) für die Vorentscheidung.

"Sehr gut reagiert"

Der Sieg gegen die junge niederländische Elf hätte auch höher ausfallen können. Stephan El Shaarawy scheiterte beispielsweise mit einem Spannschuss an die Unterkante der Latte. Trotz ausbleibendem Treffer zeigte sich aber auch der 20-Jährige zufrieden: "Wir wussten, dass das heute nicht allzu einfach wird. Aber wir haben sehr gut reagiert und unsere Tore gmacht."

EURE MEINUNG: Wie weit kommt der AC Mailand in der Champions League?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig