thumbnail Hallo,

Der Mazedonier hat bei der Wahl zum Trainer des Jahres nach eigenen Angaben für den Coach von Real Madrid abgestimmt. Die FIFA hätte seine Stimme aber Vicente del Bosque gegeben.

Berlin. Nach den Vorwürfen von Real Madrids Trainer Jose Mourinho hat nun auch Goran Pandev vom SSC Neapel die FIFA-Wahl zum Trainer des Jahres 2012 infrage gestellt. Er habe seine Stimme für Mourinho abgegeben, diese sei aber für den späteren Sieger Vicente del Bosque gewertet worden.

„Merkwürdig“

„Ich habe für Mourinho gestimmt“, bekräftigte Pandev gegenüber La Sexta Deportes. „Ich weiß nicht, was da schiefgelaufen ist, aber merkwürdig ist das schon.“

Laut der offiziellen Liste der FIFA hat Pandev für Spaniens Nationaltrainer Vicente del Bosque gestimmt. Der Weltverband wies die Vorwürfe des 29-Jährigen zurück: Die Liste sei korrekt.

Pandev unterstützt Vorwürfe Mourinhos

Pandev habe dem Madrid-Trainer bereits mitgeteilt, dass dieser seine Wahl gewesen sei: „Ich habe Mourinho gesagt, dass ich für ihn abgestimmt habe. Was danach passiert ist, weiß ich nicht.“

Mourinho hatte den Weltverband am Dienstag in einem Interview des Betrugs bezichtigt. „Einige Personen haben mich angerufen, um mir zu sagen, dass sie für mich gestimmt hätten, dass ihre Stimme aber an andere Kandidaten gegangen sei“, sagte Mourinho zum portugiesischen Fernsehsender RTP.

Vicente del Bosque hatte die Wahl zum Trainer des Jahres 2012 gewonnen. Zweiter wurde Jose Mourinho, gefolgt von Josep Guardiola.

EURE MEINUNG: Ist die Wahl gefälscht worden?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig