thumbnail Hallo,

Der Portugiese hält seinen Landsmann für einen würdigen Kandidaten auf die Auszeichnung und bescheinigt dem Angreifer eine gute Saison.

Zürich. Luis Figo, ehemaliger Nationalspieler Portugals und Profi bei Real Madrid, wurde 2000 mit dem Ballon d'Or ausgezeichnet. Seinem Landsmann Cristiano Ronaldo, der aktuell zu den Kandidaten auf den goldenen Ball gehört, würde der 40-Jährige die Auszeichnung gönnen und zählt den Angreifer auch bei anderen individuellen Preisen zu den Favoriten.

„Ronaldo hat gut gespielt“

„Es gibt nichts, was Ronaldo davon abhalten könnte, ihn zu gewinnen“, erklärte Figo gegenüber Mundo Deportivo und fügte an: „Er ist einer der Favoriten für alle individuellen Auszeichnungen, besonders in diesem Jahr, weil ich denke, dass er in der Liga und bei der Europameisterschaft gut gespielt hat.“

Der 27-Jährige hat Portugal bis in das Halbfinale des Wettbewerbs geführt, wo man am späteren Sieger Spanien scheiterte. Außerdem erzielte Ronaldo für Real Madrid in der Primera Division 46 Tore und konnte mit den „Königlichen“ den Gewinn der Meisterschaft feiern.

„Ein stolzer Moment“

2000 war Luis Figo selbst Titelträger des Ballon d'Or. „Es war einer der schönsten Momente in meiner Karriere, weil es wenige Spieler gibt, die diesen Preis gewinnen“, erklärte der 40-Jährige.

Zu seiner aktiven Zeit sei es dabei schwieriger gewesen, die Auszeichnung zu erringen. „Zu meiner Zeit gab es viele Spieler, die Kandidaten waren, währende es heute nur noch vier oder fünf große Favoriten gibt. Es war ein Privileg und ein stolzer Moment für mich“, sagte Figo.   

EURE MEINUNG: War es vor zwölf Jahren schwieriger, den Ballon d'Or zu gewinnen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig