thumbnail Hallo,

Der Coach könnte schon bald wieder auf der großen Bühne zu sehen sein. Mehrere Klubs sind interessiert an seinen Diensten.

Berlin. Nach einer einjährigen Berufspause möchte der frühere FC Barcelona-Trainer wieder auf die Trainerbank zurück. Viele Vereine habe Pep Guradiola auf ihrer Wunschliste. Besonders der krisengeschüttelte AC Mailand soll eine Verpflichtung erwägen. Der Berater des Erfolgstrainers möchte nichts ausschließen.

„Die Türen sind offen für sie, wie sie auch offen sind für Manchester City, Chelsea und so weiter“, so Guardiolas Berater Jose Maria Orobitg. Der italienische Serie A-Klub kann seine Hoffnungen auf ein zeitnahes Engagement jedoch begraben: „Aber so weit sind wir noch nicht, um über Mailand zu sprechen, weil Guardiola erst zur nächsten Saison ein Team übernehmen will“, so Orobitg gegenüber der Sun. Daher ist keine Eile geboten. „Pep will sich die Angebote anhören und will sie abwägen.“ Auch der FC Bayern München wurde zuletzt mit Guardiola in Verbindung gebracht.

Manchester City soll über Guardiola nachdenken

Wie die Sun berichtet, ziehen die Verantwortlichen von Manchester City eine Verpflichtung des 41-Jährigen in Betracht. Die ehemaligen Barcelona-Veranwortlichen Ferran Soriano und Txiki Begiristain, die nun Positionen beim amtierenden englischen Meistes bekleiden, möchten Guardiola gerne ins Etihad Stadium lotsen.

Roberto Mancini wurde aufgrund der enttäuschenden Leistungen in der Champions League von der Vereinsführung zum Rapport gebeten. Wie die englische Zeitung auf Berufung von City-Quellen vermeldet, soll der Italiener noch fest im Stuhl sitzen. Doch der Druck nimmt allmählich zu und eine Titelverteidigung soll als Voraussetzung für die Fortführung der gemeinsamen Zusammenarbeit gelten.

EURE MEINUNG: Wo würdet Ihr Guardiola gerne als nächstes sehen?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig