thumbnail Hallo,

Der ehemalige Chelsea-Kicker hat sich bei den Mitarbeitern der Londoner persönlich bedankt und verabschiedet. Eine Herzensangelegenheit, wie er meinte.

London. Der Freund aller Tattoowierer tauchte überraschend auf dem Trainingsgelände des FC Chelsea auf und ließ es sich nicht nehmen, persönlich „Auf Wiedersehen“ zu sagen. Raul Meireles gewann während seiner Zeit in London zwei Titel mit den „Blues“. Nun spielt er für Fenerbahce.

Meireles: Bin gekommen, um Tschüss zu sagen

Der 29-jährige Mittelfeld-Abräumer kickte 12 Monate für das Team von der Stamford Bridge und gewann sowohl den FA-Cup als auch die UEFA-Champions League im Finale in München. „Ich bin gekommen, um mich bei meinen Freunden zu verabschieden. Natürlich werde ich auch die Fans und die Stadt vermissen“, teilte Mereiles auf der offiziellen Webseite des FC Chelsea mit.

„Hier gibt es großartige Menschen, die mich immer unterstützt haben. Da ist es selbstverständlich, dass ich persönlich vorbeikomme, um Tschüss zu sagen“, führte der Portugiese weiter aus.

Besondere Momente – Neue Herausforderung

In der letzten Saison hat sich vieles positiv für Raul Meireles entwickelt und dieser weiß dies mit den Worten „es war ein tolles Jahr“ zu schätzen. Nun heuert der defensive Mittelfeldspieler in der Türkei an und hofft, dass er dort ähnlich glücklich sein kann, wie in London.

„Ich hoffe, dass es für mich in der Türkei genau so gut läuft, wie hier bei Chelsea. Ich war bislang nur bei Fenerbahce um meinen Vertrag zu unterschreiben. Morgen ist mein erster Tag und ich bin richtig aufgeregt.“

EURE MEINUNG: Wird Mereiles auch in Istanbul Titel holen?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig