thumbnail Hallo,

Die Deutsche Nationalmannschaft bleibt weiterhin die Nummer zwei der Welt hinter Spanien. In der Top-10 der Weltrangliste konnte sich nur Portugal um einen Platz verbessern.

Lissabon. Die Mannschaft um Superstar Cristiano Ronaldo rückt auf Platz vier in der FIFA-Weltrangliste vor und verdrängt Uruguay, die nun den fünften Platz belegen. In den Top 10 ist das die einzige Veränderung. Deutschland ist immer noch Zweiter hinter Welt- und Europameister Spanien.

Deutschland weiter Vize

Die neue FIFA-Weltrangliste bleibt an der Spitze wie zementiert. Xavi, Iniesta und Co. sind weiterhin das Maß aller Dinge. Da kann auch Deutschland nicht mithalten. Die DFB-Elf ist Vize, England auf Rang drei.

ZIELER HOFFT AUF'S HEIMSPIEL
Nicht ganz so gut lief es für Mexiko. Die Mittelamerikaner verlieren drei Plätze und fallen auf Position 21 zurück. Schlechter als Platz 20 waren sie seit März nicht.

Ecuador hingegen gewinnt drei Plätze und findet sich auf Position 17 wieder.  

In den Top 50 sind Slowenien (mit neun Plätzen), Belgien (mit 13 Plätzen) und Österreich (mit elf Plätzen) die großen Gewinner.

Die größten Gewinner sind allerdings die Bermuda-Inseln, die sich um sensationelle 18 Plätze bis auf Position 102 verbessert haben.

Der größte Verlierer ist Litauen mit dem Abstieg um 31 Plätze.

Die Top-10 im Überblick

1. Spanien (1617)
2. Deutschland (1437)
3. England (1274)
4. Portugal (1232)
5. Uruguay (1217)
6. Italien (1174)
7. Argentinien (1121)
8. Niederlande (1044)
9. Kroatien (1020)
10. Dänemark (1006)

EURE MEINUNG: Nehmt Ihr die Weltrangliste eigentlich ernst?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig