thumbnail Hallo,

Es war das erste Spiel für den Aufsteiger in die erste bulgarische Liga. Und sogar der erste Sieg. Doch lange hielt die Freude darüber nicht an.

Berlin. Im ersten Spiel der Saison zwischen Pirin Gotse Delchew und Minjor Pernik gab es zwar einen 2:1-Sieg für das Team von Jakow Paparkow, dennoch verabschiedete sich der Coach nach dem Spiel von seiner Mannschaft und somit auch von seinem Trainerstuhl.

„Persönliche Gründe“

Was der 51-Jährige genau für Gründe hatte den Aufsteiger zu verlassen ist unbekannt. „Ich verlasse den Verein aus persönlichen Gründen und habe nichts mehr hinzuzufügen“, wird der Coach von SportBild nur knapp zitiert.

Unzufrieden mit der Leistung des Teams

Vielleicht war ihm aber auch die Leistung seines Teams trotz Sieg ungenügend.

Immerhin hatte das bulgarische Team zwischenzeitlich einen 1:1-Ausgleich hinnehmen müssen, obwohl der Gegner nur noch mit neun Mann auf dem Platz stand. „Man kann nicht gegen neun Mann den Ausgleich kassieren”, so Paparkow weiter.

Wer die Mannschaft nun übernimmt und bei der nächsten Partie auf der Bank sitzt ist noch unbekannt.

EURE MEINUNG: Wer könnte ein neuer Kandidat für Delchew sein?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig