Freitag, 30. September 2016

Donnerstag, 29. September 2016

Caption

Für Morata scheint die Offensive bei Real doch eine Nummer zu groß zu sein. Angeblich strecken die Londoner Klubs bereits ihre Fühler aus.

Caption

Am 7. Spieltag kommt es zum Kracher: Tabellenführer Manchester City empfängt den direkten Verfolger Tottenham. Chelsea sucht indes den Weg aus der Krise.

Caption

Der schwedische Superstar rettet sein Team vor einem erneuten Rückschlag. Inter blamiert sich wieder und schenkt das Spiel ab.

Caption

Er fiebert seinem Debüt auf der Bank des HSV entgegen. Der neue Trainer muss für einen Aufschwung sorgen - sonst drohen Klubboss Dietmar Beiersdorfer unruhige Zeiten.

Caption

Der deutsche Rekordmeister ist für die restlichen Bundesligisten zu knacken. Dieser Meinung ist der Trainer des Zweitligisten. Als Vorbild nennt er einen LaLiga-Klub.

Caption

Spekulationen, der 22-Jährige könne zum spanischen Verband wechseln, sind vielleicht bald beendet. In der WM-Quali winkt der erste Pflichtspiel-Einsatz für Frankreich.

Caption

Die Königsblauen legen einen souveränen Start in die Gruppenphase der Europa League hin. Zwei Siege in zwei Spielen haben die Schalker auf dem Konto. Die Stimmen.

Caption

Der Franzose feiert bald sein 20-jähriges Jubiläum als Trainer der Gunners und hat dabei viele Spieler nach London geholt. Nicht alle haben eingeschlagen.

Caption

Der Bundesligist beendet den Auftritt auf der europäischen Bühne gegen den Klub aus Aserbaidschan erfolgreich. Mainz geht als Sieger vom Platz.

Caption

In der Bundesliga noch ohne Punkt, in Europa läuft es dafür. Mit Salzburg hat S04 letztlich nur wenig Mühe. Die Analyse.

Caption

Zwei Angreifer sind angeschlagen und fallen aus, einer geht auf Länderspielreise. Auch aus der Defensive fährt ein Profi zur Nationalmannschaft. Es bleibt eine ukrainische Lösung.

Caption

Gareth Bale muss auf einen wichtigen Teamkollegen verzichten. Ramsey hat weiter mit einer Oberschenkelverletzung zu kämpfen.

Caption

​Pep Guardiola ist mit Manchester City über ein 3:3 bei Celtic Glasgow nicht hinausgekommen. Für den Spanier waren es die ersten verlorenen Punkte mit den Skyblues.

Caption

Nach einer zähen ersten Halbzeit zeigt die Heimmannschaft viel Kampfgeist und sorgte für Probleme bei den Mainzern, die am Ende dennoch jubeln dürfen.

Caption

In den kommenden WM-Quali-Spielen wird Grigg für Nordirland nicht "on fire" sein. Aufgrund seiner familiären Situation wird er auch gegen den Weltmeister fehlen.