thumbnail Hallo,

Seitdem Oleg Blokhin sich im September Dynamo Kiew anschloss, war dieser Posten vakant. Nun die Entscheidung für Fomenko als neuen Übungsleiter.

Berlin. Die Nationalmannschaft der Ukraine hat einen neuen Chefcoach. Mikhail Fomenko tritt die Nachfolge von Oleg Blokhin an.

WM 2014 als Ziel

„Ich weiß, um die Verantwortung als Nationaltrainer der Ukraine“, sagte Fomenko auf der offiziellen Internetseite des ukrainischen Fußballverbands (FFU).

Mit der Ukraine hat Fomenko ein klares Ziel: „Unser Ziel ist es, die Endrunde der Weltmeisterschaft in Brasilien zu erreichen. Wir müssen dafür den zweiten Platz in unserer Gruppe schaffen“, führte der Trainer aus.

Auch der ehemalige Nationaltrainer Englands, Sven-Göran Eriksson, wurde als Kandidat gehandelt, war eigentlich vorgesehen. Nun wird Fomenko die „Schowto-blakytni“ coachen.

EURE MEINUNG: Hätte man den Schweden doch nehmen sollen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig