thumbnail Hallo,

Nachdem Shevchenko die Verbandsanfrage zum Trainerposten der Ukraine absagte, muss man sich dort weiter nach einem designierten Nachfolger für Oleg Blochin umschauen.

Kiew. Der ehemalige ukrainische Nationalspieler Andreij Shevchenko hat das Angebot, die Nachfolge von Oleg Blochin als Nationaltrainer der Ukraine anzutreten, abgelehnt.

Keine voreiligen Schritte

Diese Entscheidung begründet der 36-Jährige damit, dass dieses Angebot zu früh komme: „Ich denke, dass dies ein voreiliger Schritt für mich wäre. Ich hoffe, dass die Verbandsführung mit Verständnis reagiert.” Zu dieser Entscheidung war er am Montag nach einem Treffen mit der Verbandsspitze gekommen.

Bereits eine Legende

Shevchenko beendete seine 18 Jahre andauernde Karriere als Profi-Fußballer erst im Juni 2012 nach der Europameisterschaft im eigenen Land. Der Stürmer erzielte 48 Tore in 111 Spielen für seine Nationalmannschaft und ist nach wie vor sowohl der jüngste als auch der älteste Torschütze für die Ukraine. Innerhalb des Verbandes war er der favorisierte Kandidat für die Nachfolge von Oleg Blochin.

EURE MEINUNG: Wer wäre als Blochin-Nachfolger geeignet?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig