thumbnail Hallo,

Vor dem Kracher gegen Real Madrid, siegte Galatasaray verdient mit 2:0 gegen Belediyespor. Die Türken haben nun nur noch die Spanier im Kopf.

Istanbul. Im Vorfeld einer Champions-League-Partie werden Siege immer als wichtig erachtet. Galatasaray gelang ein 2:0-Erfolg gegen Belediyespor und sieht sich nun für das Viertelfinalhinspiel gegen Real Madrid gewappnet. Für Hamit Altintop war es „wichtig, drei Punkte zu holen“ und sein Trainer Fatih Terim sieht nun „klarere Gedanken“ bei seinem Team.

„Selbstvertrauen geholt“

Der Coach sagte nach der Partie, die Augen schon auf Real gerichtet: „Vor dem Spiel gegen Real Madrid sind unsere Gedanken mit dem Sieg klarer. Außerdem haben wir uns Selbstvertrauen geholt. Real ist das größte Team der Welt, wir werden sie respektieren.“

Seine Analyse zum Spiel fiel wie folgt aus: „Ich habe mit Burak gesprochen, dass er noch besser werden muss. Er spielt immer besser und besser. Mit Drogba ist er inzwischen ein gutes Team und ich hoffe, dass Drogba bald treffen wird.“ Unter allen anderen Spielern auf dem Platz war in des Trainers Augen, „Hamit der beste Mann auf dem Platz“.

„Von nun an Real in unseren Köpfen“

Der eben angesprochene entgegnete: „Wir waren gut in der ersten Hälfte und haben das Spiel nach der Pause kontrolliert. Es war wichtig, drei Punkte zu holen, bevor wir nach Madrid fahren. Noch haben wir nicht angefangen, sie zu analysieren, aber von nun an werden sie in unseren Gedanken sein.“

Auch in Selcuk Inans Augen, spielte die Mannschaft „gut“ und bekam, „was wir wollten“. Nun liege der Fokus auf dem Spiel gegen Madrid: „Wir werden alles geben, um dort zu gewinnen.“ Emmanuel Eboue ergänzte: „Gegen Real müssen wir uns selbst vertrauen. Wir brauchen keine Angst haben.“

EURE MEINUNG: Kann Gala gegen Real gewinnen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig