thumbnail Hallo,

Fenerbahce Istanbul hat sein Heimspiel gegen Bursaspor überlegen mit 4:1 gewonnen und einen Big-Point im Rennen um die Meisterschaft gelandet.

Istanbul. Der Sieger des 25. Spieltags in der türkischen Süper Lig ist Fenerbahce. Während die direkten Meisterschaftskonkurrenten Besiktas und Galatasaray diese Woche Punkte ließen, fegte Fenerbahce Bursaspor mit einem deutlichen 4:1-Sieg aus dem Sükrü-Saracoglu-Stadion.

Schlag auf Schlag

Dabei sah es zu Beginn nicht nach einem angenehmen Arbeitstag für den türkischen Europa-League-Achtelfinalisten aus, der bereits in der zweiten Minute in Rückstand gerieten. Nach Vorarbeit von Pablo Batalla vollendete der Ex-Bochumer Stanislav Sestak zur frühen Führung der Gäste.

Doch die Freude des türkischen Meisters von 2010 hielt nur zehn Minuten. Fener-Kapitän Emre Belözoglu nahm sich ein Herz, dribbelte in den Strafraum und glich aus (12.). Emre drehte förmlich auf und setzte in der 22. Minute nach einem klasse Zuspiel den Holländer Dirk Kuyt in Szene, der im 1-gegen-1 mit Scott Carson nur den Außenpfosten traf.

Nach dieser Aktion war die Gala des Mittelfeldregisseurs beendet, der in der 23. Minute verletzungsbedingt den Rasen verlassen musste und Mehmet Topal seinen Platz überließ. Wenig später tauchte dieses Mal Moussa Sow vor Carson auf, doch der englische Keeper behielt die Oberhand gegen den Senegalesen (26.). In der Nachspielzeit der ersten Hälfte traf Maurice Edu zur vermeintlichen Führung für Bursaspor, der Treffer wurde jedoch wegen Abseits aberkannt.

Fernerbahce dominiert zweite Hälfte

Fenerbahce kam zur zweiten Halbzeit stürmischer aus der Kabine und machte sofort Druck. Der Führungstreffer ließ so nicht mehr lange auf sich warten. Bereits fünf Minuten nach Wiederanpfiff ließ Carson im Luftduell mit Sow den Ball aus der Hand fallen, sodass Raul Meireles nur noch aus kurzer Distanz einzuschieben brauchte (50.). Und auch bei der Vorentscheidung sah Carson nicht glücklich aus, als er sich bei der Hereingabe von Caner Erkin verschätzte und es Kuyt somit ermöglichte, ins leere Tor einzunetzen (75.).

Mit dem 3:1 im Rücken hatten die Hausherren das Spiel unter Kontrolle und krönten ihre Vorstellung mit dem 4:1 durch Sow in der 88. Minute. Fenerbahce zieht mit dem Sieg mit Besiktas gleich und liegt nur noch vier Zähler hinter Tabellenführer Galatasaray.
EURE MEINUNG: Wie bewertet Ihr das Ergebnis?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig