thumbnail Hallo,

Nach der 3:1-Niederlage gegen Karabük entschied sich Trainer Kocaman für einen überraschenden Rücktritt als Trainer. Fenerbahce belegt momentan den vierten Platz der Süper Lig.

Istanbul. Aykut Kocaman ist nach der blamablen 3:1-Niederlage gegen Kardemir Karabükspor am Samstag als Cheftrainer von Fenerbahce Istanbul zurückgetreten.

Nach der Niederlage in der vergangenen Woche gegen Ortsrivalen Galatasaray Istanbul, war bei Kocaman mit der erneuten Pleite am Samstag wohl der Tiefpunkt angelangt. Durch die zweite Schlappe in Folge findet sich Fenerbahce nur noch auf dem vierten Tabellenplatz wieder. Der ehemalige türkische Nationalspieler sagte nach der Niederlage zu Reportern: „Zunächst möchte ich unserem Gegner Karabükspor gratulieren. Wir wussten um ihre Gefährlichkeit, konnten damit aber nicht umgehen.“

Kocaman fehlt die Kraft

Der Trainer kritisierte an seinem Team, die Unfähigkeit den schnellen Angriffen Karabüks zu begegnen. „Ich habe die Spieler vor Karabüks Schnelligkeit gewarnt. Aber manchmal ist es egal wie viel man darüber spricht, die Vorbereitung ist nicht da“, sagte Kocaman.

Für Kocaman war das Traineramt der „Höhepunkt seiner Karriere“. Allerdings erwies sich diese Position für ihn als zu anspruchsvoll. „Als ehemaliger Fenerbahce-Spieler war das Traineramt der Höhepunkt meiner Karriere. Nach zweieinhalb Jahren kann ich nicht mehr die nötige Kraft aufbringen, um weiterzumachen“, erklärte Kocaman den Rücktritt.

Weitere Dämpfer in dieser Saison war die Niederlage in der letzten Qualifikationsrunde für die Champions League gegen Spartak Moskau sowie der Weggang vom brasilianischen Fan-Liebling Alexandro de Souza.

Für Türkei-Updates folge Christian Ehrhardt bei oder auf und Anıl P. Polat bei  

EURE MEINUNG: Wie soll es mit Fenerbahce weitergehen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig