thumbnail Hallo,

Trainerwechsel, ein ständiger Kampf gegen die Pleite – trotzdem hat sich Hugo Almeida nun zu Besiktas bekannt. Er möchte beim türkischen Klub bleiben.

Istanbul. Hugo Almeida hat noch einmal bekräftigt, dass er definitiv bei Besiktas in Istanbul bleiben möchte. Trotz der finanziellen Krise will er unter dem neuen Trainer Samet Aybabaweiterhin in der Süper Lig spielen.

Im Januar 2011 wechselte Almeida für zwei Millionen Euro zu Besiktas, wo er einen Vertrag über dreieinhalb Jahre unterschrieb. Diese Saison darf der Verein wegen der finanziellen Probleme nicht an der Europa League teilnehmen, für Almeida kein Grund, seinen Klub zu verlassen: Er hat seine Fans beruhigt, dass er definitiv bleiben wird.

„Ich will nicht gehen“

Gegenüber Sabah erklärte der Stürmer: „Ich will nicht gehen. Das einzige Problem ist die Sache mit den unbezahlten Gehältern.“ So deutete Almeida auch an, dass sich viel verändern wird. „Die Jobs werden sich im Vergleich zum letzten Jahr verändern.“

In 22 Spielen schoss Hugo Almeida letzte Saison zehn Tore und verbuchte drei Assists. Sein Vertrag läuft noch bis Sommer 2014 und beinhaltet eine Ausstiegsklausel, die einen Wechsel für 30 Millionen Euro innerhalb der Laufzeit erlaubt. Das wird dann ja vorerst kein Thema bei Besiktas.

 

EURE MEINUNG: Setzt Almeida mit dieser Aussage einen positiven Impuls in der Krise?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig