thumbnail Hallo,

Das Kapitel Fringer ist beim FC Zürich beendet. Der Verein trennte sich nach ausbleibenden Erfolgen von seinem Trainer.

Zürich. Rolf Fringer ist nach nicht einmal einem halben Jahr als Coach des Schweizer Vereins FC Zürich von seiner Pflichten entbunden worden.

Ablösung durch U-21-Trainer

Rolf Fringer konnte sich keine fünf Monate an der Seitenlinie der Eidgenossen halten. Den Posten des ehemaligen Stuttgarter-Bundeliga-Trainers nimmt Urs Meier. Meier, ursprünglich Übungsleiter der U-21, wird übergangsweise als Interimscoach die Geschicke beim zwölffachen schweizerischen Meister lenken.

Schlechte Resultate kosten Platz auf der Bank

Fringer betreute unter anderem die Schweizer Nationalmannschaft und war in der Bundesliga-Saison 1995/96 beim VfB Stuttgart tätig. Am 1.Juli trat der 55-Jährige das Amt des Cheftrainers in Zürich an. Wegen anhaltender Erfolgslosigkeit wurde er nun entlassen.

Zuletzt musste Zürich und Fringers Leitung zwei Niederlagen einstecken und rangiert nach 17 Partien auf dem siebten Tabellenplatz der zehn Mannschaften umfassenden Schweizer-Liga.

EURE MEINUNG: 

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig