thumbnail Hallo,

Der 33-jährige Schweizer Alexander Frei hat sein Karriereende angekündigt. Der ehemalige BVB-Stürmer wird zum Saisonende vom aktiven Profifußball Abstand nehmen.

Basel. Der ehemalige Dortmunder Alexander Frei hat sein Karriereende für den kommenden Sommer angekündigt. Der 33-jährige Schweizer, der im Sommer 2009 zurück zum FC Basel gewechselt war, gab dies heute in einer Erklärung bekannt.

„Es war sehr wichtig für mich, den richtigen Zeitpunkt zu finden und die Entscheidung selbst zu treffen“, ließ der Stürmer verlauten, der in 84 Länderspielen 42-mal für die Schweiz traf. Er könne auf eine wundervolle Karriere zurückblicken und es bestünde zudem die Möglichkeit, mit einem weiteren Meistertitel aufzuhören. Danach sei eine weitere Beschäftigung bei Basel durchaus realistisch.

Torschützenkönig und mehrfacher Meister

Frei begann seine Karriere beim FC Basel und wechselte nach weiteren Stationen zu Stade Rennes nach Frankreich, wo er 2005 Torschützenkönig wurde. Von 2006 bis 2009 spielte er bei Borussia Dortmund und schoss dort in 74 Ligaspielen 34 Tore. Nach seiner Rückkehr zu Basel im Jahr 2009 gewann er mit dem FC die Schweizer Liga dreimal in Folge.

Auf der offiziellen Website dankte der FC Basel dem Stürmer für vier unvergessliche Jahre. Man sei dankbar und erfreut, solch einen Spieler wie Alex Frei im Verein gehabt zu haben.

EURE MEINUNG: Karriereende mit 33 - ist das zu früh für einen Stürmer wie Alex Frei?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig