thumbnail Hallo,

Der 34-jährige Routinier gab am Sonntag sein Pflichtspiel-Debüt für seinen neuen Klub, musste nach einer Verletzung jedoch vorzeitig ausgewechselt werden.

Zürich. Der Start in die neue Saison hätte für Gennaro Gattuso kaum besser verlaufen. Mit einem 2:0-Sieg bei den Grashoppers Zürich gelang ihm mit seinem neuen Verein FC Sion auf Anhieb der Sprung an die Tabellenspitze der Raiffeisen Super League.

Verwarnt und verletzt

Der jahrelange Spieler des AC Mailand führte seine Mannschaft prompt als Kapitän aufs Feld und wusste in seiner Führungsrolle und mit Zweikampfstärke, die er zuletzt in Italien kaum noch unter Beweis stellen konnte, zu überzeugen. Fünf Minuten vor dem Seitenwechsel holte er sich zudem seine erste Gelbe Karte im neuen Trikot ab.

Wie der Kicker berichtet wurde Gattusos Ligapremiere von einer Oberschenkelverletzung getrübt, die er sich Mitte des zweiten Durchgangs zuzog. Aufgrund dessen musste der 73-malige italienische Nationalspieler bereits in der 64. Minute ausgewechselt werden.

Itaperuna der Matchwinner

Zum Spieler des Tages avancierte unterdessen Gattusos Teamkollege Leo Itaperuna, der mit einem Doppelpack (29., 77.) für den Sieg der Gäste sorgte.

Am kommenden Spieltag geht es für den FC Sion gegen Servette Genf, die am ersten Spieltag gegen Meister FC Basel mit 0:1 unterlagen. Rückkehrer David Degen erzielte auf Seiten des FCB den entscheidenden Treffer.

EURE MEINUNG: Welcher Tabellenplatz ist für Sion am Ende dieser Saison möglich?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig