thumbnail Hallo,

Basels David Degen erzielte das einzige Tor beim Auftaktspiel des Schweizer Meister bei Servette FC. Damit starten die Basler mit einem Sieg in die neue Saison.

Genf. Der FC Basel ist mit einem 1:0-Sieg bei Servette FC in die neue Saison der ersten Schweizer Liga gestartet. In der 59. Minute sorgte Neuzugang David Degen mit seinem Treffer für die ersten drei Punkte auf dem Konto des Meisters der letzten drei Jahre.

Erste Halbzeit auf mäßigem Niveau

Vor knapp 8000 Zuschauern im Stade de Geneve taten sich die Gäste in der ersten Halbzeit schwer. Die Mannschaft von Trainer Heiko Vogel hatte lediglich eine gute Chance durch Markus Steinhöfer. Der Schuss des Außenverteidigers ging jedoch am Tor der Gastgeber vorbei, die ihrerseits keine nennenswerte Chance herausspielen konnten.

Streller auf Degen, und der ohne Mühe

Nach dem Seitenwechsel drückte Basel entschiedener aufs Tempo und kam so zu einem deutlichen Übergewicht. In der 59. Minute setzte sich Marco Streller im gegnerischen Strafraum gleich gegen drei Gegenspieler durch und passte perfekt zurück auf David Degen. Der Rest war für den Neuzugang der Basler nur noch Formsache, sodass er in seinem ersten Pflichtspiel für den FCB sein erstes Tor erzielte.

Schrecksekunde überstanden, Arbeitssieg errungen

Der Schweizer Meister versuchte, die letzten dreißig Minuten souverän herunterzuspielen, was beinahe ins Auge gegangen wäre. Drei Minuten vor dem Ende hatte Goran Karanovic die Chance zum Ausgleich, Steinhöfer konnte allerdings in letzter Sekunde retten. Am Ende war es ein glanzloser Arbeitssieg der Gäste.
 
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig