thumbnail Hallo,

Trendwende im Fall Eto'o: Der Kameruner soll jetzt offenbar doch bei Anschi bleiben. Angeblich will er außerdem auch bei einem Wechsel nicht auf Gehalt verzichten.

Machatschkala. Bleibt Samuel Eto'o doch bei Anschi Machatschkala? Da Anschi seine Kosten drastisch reduzieren will, wurde der Stürmer zuletzt mit dem FC Chelsea und Inter Mailand in Verbindung gebracht. Der Berater des Kameruners hält einen Wechsel allerdings für unwahrscheinlich.

"Ich kann Ihnen sagen, dass Eto'o wahrscheinlich bei Anschi bleibt. Es wäre im Moment sehr schwierig, einen Transfer zu arrangieren", erklärte Berater Peppino Terri gegenüber dem russischen Rundfunk Vesti.

Eto'o will nicht auf Gehalt verzichten 

Darüber hinaus könnte das hohe Gehalt des Kameruners bei einem Wechsel zum Problem werden: "Samuel will den Klub nicht verlassen, wenn er dadurch weniger als im Moment verdient." Das geschätzte Jahresgehalt des 32-Jährigen bei Anschi beläuft sich auf rund 20 Millionen Euro.

Eto'o selbst hatte am Dienstag die Spekulationen um einen Wechsel zu Chelsea angeheizt, indem er Blues-Trainer Jose Mourinho lobte: "Wir hatten bei Inter Mailand viel Erfolg zusammen. Ich würde gerne wieder unter ihm spielen. Mit ihm wird es nie langweilig." Der Stürmer erzielte in der vergangenen Saison in 25 Ligaspielen zehn Tore und bereitete sieben weitere vor. Sein Vertrag bei Anschi läuft noch bis 2014.

EURE MEINUNG: Sollte Eto'o zurück zu einem Top-Klub wechseln?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf 
 oder werde Fan von Goal auf !

 

Dazugehörig