thumbnail Hallo,

Der Konflikt zwischen der Vereinsführung und den Anhängern bei Rapid Wien geht in die nächste Runde: Jetzt wurde der Manager eigenhändig ausgesperrt.

Wien. Der Kleinkrieg zwischen Fans und Vorstand des österreichischen Rekordmeisters Rapid Wien geht in die nächste Runde. Anhänger der Grün-Weißen errichteten in der Nacht zum Samstag vor dem Eingang der Geschäftsstelle eine mehr als zwei Meter hohe Mauer.

Rapid-Fans sauer

Auf der mit grauen Ziegelsteinen aufgebauten Mauer brachten die Anhänger ein Schild mit einem Foto von Manager Werner Kuhn mit der Aufschrift "Ich darf nicht hinein" an. Seit Monaten fordern Rapid-Anhänger den Rücktritt von Kuhn und Präsident Rudolf Edlinger.

Das Führungsduo hat erst vor einer Woche Rapid-Trainer Peter Schöttel entlassen. Neuer Cheftrainer beim Tabellendritten der österreichischen Liga ist Zoran Barisic, sein Co-Trainer ist der deutsche Ex-Nationalspieler Carsten Jancker.

EURE MEINUNG: Sollte man den Fans mehr Mitspracherecht einräumen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig