thumbnail Hallo,

Beim niederländischen Erstligisten PSV Eindhoven deutet sich zur kommenden Saison ein Trainerwechsel an.

Eindhoven. Der frühere niederländische Nationaltrainer Dick Advocaat steht bei seinem derzeitigen Arbeitgeber PSV Eindhoven vor dem Abschied. Wie der sportliche Leiter des Vereins, Marcel Brands, gegenüber Studio Voetbal mitteilte, sei es "unwahrscheinlich", dass der 65-Jährige in der kommenden Saison noch Trainer der Mannschaft sei.

Cocu als Nachfolger erwartet

Als heißester Anwärter für die Nachfolge von Advocaat gilt der frühere niederländische Nationalspieler Phillip Cocu. Der 42-Jährige war bereits in der vergangenen Saison als Interimstrainer für die Betreuung des Teams zuständig und trainiert derzeit die U-19-Mannschaft von Eindhoven. Advocaats bisheriger Co-Trainer Ernest Faber soll gemeinsam mit Cocu die Mannschaft übernehmen. Zudem soll ein dritter Betreuer verpflichtet werden. "Wir haben bereits intern mit den Beteiligten gesprochen", sagte Brands und ergänzte: "Wir wissen bereits, was passieren wird. Es wird ein dritter Mann dazu stoßen."

Vorentscheidung in der Meisterschaft bereits am 30. Spieltag möglich

Der PSV Eindhoven liegt vor dem 30. Spieltag mit drei Punkten Rückstand auf Tabellenführer Ajax Amsterdam auf dem zweiten Platz der Ehrendivision. Am Sonntag erwartet Eindhoven den Spitzenreiter Amsterdam im Spitzenspiel. Anpfiff der Partie ist um 16:30Uhr. Ob es dabei bereits vier Spieltage vor dem Saisonende zu einer Vorentscheidung in der Meisterschaft kommen wird, darf mit Spannung erwartet werden: Advocaat würde sich allerdings sicher gerne mit der gewonnenen Meisterschaft aus Eindhoven verabschieden.

EURE MEINUNG: Ajax oder PSV - wer wird Meister?


Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !




Dazugehörig