thumbnail Hallo,

Er gilt als einer der größten Fußballer seines Landes: Ruud Gullit. Nun hat sich der ehemalige Weltstar auch in das Gespräch für die Nachfolge von Bert van Marwijk gebracht.

Amsterdam. Die niederländische Fußballnationalmannschaft steht im Moment ohne Bondscoach da. Nach dem Rücktritt von Bert van Marwijk stehen viele Namen im Raum, Louis van Gaal ist einer davon, doch nun hat sich auch Ruud Gullit ins Gespräch gebracht.

„Ich habe die Qualitäten Bondscoach zu sein“

Der frühere Star des AC Mailand hat seine Qualitäten in den Raum gestellt, um neuer Trainer des niederländischen Fußballverbandes (KNVB) zu werden: „Ich weiß, dass ich die Qualitäten habe, um Bert van Marwijk zu ersetzen. Ich habe oft als Trainer verloren, doch die Leute vergessen auch immer wieder, dass ich ebenso eine Menge gewonnen habe, sowohl als Spieler als auch als Trainer.“

Noch ist nichts konkret

Er betonte aber auch, dass es noch nichts Konkretes gebe. „Der KNVB hat mich bisher noch nicht gefragt. Es wäre aber eine enorme Ehre für mich“, so Gullit zu Voetbal International.

Ruud Gullit gehörte in den späten Achtziger und frühen Neunziger der spielstarken und erfolgreichen Mannschaft des AC Milan an und konnte mehrere Titel erringen, so unter anderem den Gewinn des Europapokals der Landesmeister. 1988 konnte er mit der „Elftal“ den Europameistertitel feiern.

+++UPDATE+++

Inzwischen hat Guus Hiddink, derzeit bei Anzhi Trainer, ausgeschlossen, dass er den Job als Bondscoach übernimmt. Er habe gerade bei seinem Klub freie Hand für alle Transferaktivitäten erhalten, da renne er nicht weg. Hiddink äußerte zudem Verwunderung über den plötzlichen Rücktritt Van Marwijks - Entscheidungen aus der Emotion des Ausscheidens heraus halte er für falsch.

EURE MEINUNG: Ist Ruud Gullit als Bondscoach geeignet?

DAS EM 2012 PORTAL AUF GOAL.COM
NEWS | LIVE-TWICKER | MATCHCENTER | GRUPPEN & ERGEBNISSE


Starte dein eigenes Tippspiel auf Kicktipp.de!

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig