thumbnail Hallo,

Beim Verein des ehemaligen Bundesliga-Coaches wurde ein Spieler positiv auf ein Stimulans getestet und nun lange gesperrt.

Athen. Der frühere Bundesliga-Trainer Ewald Lienen muss bei seinem Klub AEK Athen wegen einer Dopingsperre ein Jahr auf Verteidiger Cristos Arkoudas verzichten.

Positiv auf Stimulan getestet

Der griechische Liga-Verband teilte am Donnerstag mit, der 22-Jährige sei Ende Januar nach einem Spiel gegen OFI Kreta positiv auf das Stimulans Oxilofrin getestet worden.

Arkoudas hatte zunächst Protest eingelegt, die Öffnung der B-Probe hatte das positive Ergebnis jedoch bestätigt.

AEK kämpft um Klassenerhalt

Der Abwehrspieler bestritt für den elfmaligen griechischen Meister in der laufenden Saison 13 Spiele. Sechs Spieltage vor Saisonende liegt der Lienen-Klub mit vier Punkten Abstand zu den Abstiegsrängen auf Rang zwölf, vorn zieht Olympiakos mit 16 Zählern Vorsprung einsam seine Kreise.

EURE MEINUNG: Sollten Dopingkontrollen häufiger durchgeführt werden?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig