thumbnail Hallo,

AS Monaco: Dimitar Berbatov selbstbewusst vor Gipfeltreffen mit PSG

Der für den verletzten Radamel Falcao vom FC Fulham ausgeliehene Dimitar Berbatov sieht seinem Debüt ehrgeizig entgegen. Er sieht das Spiel gegen PSG als richtige Bühne dafür.

Monaco. Dimitar Berbatov glaubt, dass das Duell mit Paris St. Germain am Sonntag die perfekte Möglichkeit bietet, um bei seinem neuen Klub, dem AS Monaco, seinen Wert unter Beweis zu stellen.

Der bulgarische Angreifer, der bei Fulham unter Vertrag steht, hat sich dem Team von Claudio Ranieri bis zum Saisonende angeschlossen, um die Lücke zu füllen, die der verletzte Star Radamel Falcao hinterlassen hat.

Berbatov wird sein Debüt für Monaco gegen den Tabellenführer der Ligue 1, Paris St. Germain, geben und sieht dieser Aufgabe selbstbewusst entgegen: " Ich denke, es ist perfekt für mein Debüt, gegen ein großes Team und große Spieler. Es ist eine großartige Möglichkeit für mich, ein fantastisches Spiel, in dem ich zeigen könnte, was ich kann. Es ist perfekt."

Berbatov begeistert

Über sein neues Team berichtet der 33-Jährige überwiegend positiv: "Ich habe die Qualität meiner Teamkollegen im heutigen Training gesehen. Wir können etwas in diesem Spiel erreichen. Nicht aufgrund der Individualisten, aber wegen des Kollektivs. Ich bin sehr aufgeregt und, um ehrlich zu sein, auch ein bisschen nervös, hier zu sein. Aber ich bin froh." Hinzufügend sagt er: "Es ist ein neues Kapitel in meiner Karriere. Ich kann es nicht erwarten, mit meinem neuen Team zu trainieren und zu spielen. Monaco ist ein großartiger Klub und diese Saison ist die Möglichkeit groß, sie oben im Klassement zu beenden. Ich möchte dabei helfen, diese Ziele zu verwirklichen."

EURE MEINUNG: Kann der AS Monaco die Meisterschaft in der Ligue 1 gewinnen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig