thumbnail Hallo,

PSG-Boss Nasser Al-Khelaifi möchte im Sommer Paul Pogba von Juventus Turin zu Paris Saint-Germain holen. Im Winter hingegen planen die Hauptstädter keine Transfers.

Paris. Der Präsident von Paris Saint-Germain, Nasser Al-Khelaifi, hat angegeben, dass der französische Meister die Verpflichtung von Juves Paul Pogba am Ende der Saison anpeilt.

Der 20-Jährige wurde schon seit längerer Zeit mit einem Wechsel zu PSG in Verbindung gebracht und Al-Khelaifi hat nun bestätigt, dass man Pogba in sein Heimatland zurückholen will, auch wenn ein Wechsel erst im Sommer zustande kommen sollte. Pogbas Vertrag bei Juventus läuft noch bis Juni 2016. 

Versuch im Sommer?

"Paul ist ein Pariser. Er ist ein großartiger Spieler und steht für die Zukunft von Frankreich. Wir werden nicht versuchen, ihn in diesem Winter zu verpflichten, aber vielleicht versuchen wir es im Sommer", sagt der Präsident gegenüber Le Parisien.

Laut dem Kataer seien im Winter trotz einiger Verletzungen keine weiteren Transfers geplant: "Momentan denken wir nicht über einen speziellen Spieler nach. Wir behalten den Transfermarkt im Blick, weil man nie weiß, was in den nächsten Wochen so passiert. Es könnte sich jemand verletzen. Ich denke trotzdem nicht, dass wir im Winter eine Verpflichtung tätigen. Wir haben ein gutes Team, so wie es ist."
 
EURE MEINUNG: Wechselt Pogba im Sommer zu Paris?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig