thumbnail Hallo,

Paris geht standesgemäß durch einen Freistoßhammer von Superstar Ibrahimovic in Führung, ehe das starke Lille den Gastgeber schockt. Thiago Silva gelingt nur noch der Ausgleich.

Paris. PSG verpasst es, auf dem Weg zur Titelverteidigung mit Lille einen der ärgsten Konkurrenten entscheidend abzuschütteln. Im heimischedn Stadion kamen die Pariser nicht über ein 2:2 gegen die den früheren CL-Teilnehmer hinaus.

Ibra erst an die Latte, dann aus 23 Metern

Die Elf von Trainer Laurent Blanc, der verletzungsbedingt auf Edinson Cavani verzichten musste, trat im Parc des Princes zunächst sehr passiv auf. Lille wurde wiederholt über Salomon Kalou gefährlich. Die Nordfranzosen verteidigten zudem geschickt - die Offensive um Zlatan Ibrahimovic war oft abgemeldet.

Nach gut 20 Minuten steigerte sich PSG aber allmählich. Ibrahimovic sorgte für das erste Ausrufezeichen und köpfte eine Alex-Flanke an die Latte. Die Gastgeber erhöhten nun den Druck und kamen zu guten Chancen. Nach 36 Minuten war es dann soweit. Ibrahimovic trat aus 23 Metern zum Freistoß an und hämmerte die Kugel leicht abgefälscht ins Netz. Aus dem Nichts dann der Ausgleich durch Rio Mavuba, der aus dem Rückraum zum überraschenden 1:1 traf.

Nach dem Seitenwechsel der nächste Tiefschlag. Lucas Digne fällte Lilles Franck Beria im Strafraum, Referee Fredy Fautrel zeigte zum Punkt. Kalou ließ sich die Gelegenheit nicht nehmen und verwandelte. PSG initiierte nun wütende Gegenangriffe und kam zum Ausgleich durch Thiago Silva nach einer Ecke. Zum Sieg reichte es nicht mehr. PSG beendet das Kalenderjahr 2013 als Erster mit 44 Punkten, Lille lauert mit 40 Zählern auf Rang drei.

EURE MEINUNG: Wiederholt Paris die Meisterschaft in Frankreich?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig