thumbnail Hallo,

Paris' Superstar lässt wieder aufhorchen: Vor dem Aufeinandertreffen mit dem Tabellen-Dritten warnt er Lilles formstarken Keeper und bekämpft das Image des Eingebildeten.

Paris. Zlatan Ibrahimovic von Paris Saint-Germain warnt vor dem Spitzenspiel der Ligue 1 gegen OSC Lille den gegnerischen Torhüter Vincent Enyeama. Der Nigerianer spielt bislang eine ausgezeichnete Saison und musste in der Liga erst sechs Mal hinter sich greifen.

Das ist dem schwedischen Superstar nicht verborgen geblieben: "Lille war bisher sehr gut. Enyeama hat ein paar beeindruckende Partien abgeliefert, aber er hat bisher noch nicht gegen Zlatan und Cavani gespielt", warnt er.

Der 32-jährige, nicht gerade bekannt für Zurückhaltung, verspricht: "Es wird ein Härtetest für ihn, wir werden sehen was passiert. Cavani und ich haben bis jetzt viele Tore geschossen. Ich bin mir sicher, dass wir weiter treffen werden." Vor dem Duell gegen Bordeaux am 8. Dezember hielt Enyeama seinen Kasten beachtliche elf Mal in Folge sauber.

"Mit einem großen Ego gewinnst du keine 20 Titel"

Ibrahimovic erwartet ein "gutes Spiel für die Fans", da Lille durch die gegentorlose Serie zuletzt Spannung aufgebaut hat. Im letzten Spiel der Hinrunde kann Paris, Achtelfinal-Gegner von Bayer Leverkusen in der Champions League, mit einem Sieg Verfolger Monaco mit fünf Punkten auf Distanz halten.

Derweil wehrt sich Ibra gegen die Vorwürfe der Presse, er sei "eingebildet" und arrogant. Darauf antwortet er gelassen: "Mit einem großen Ego gewinnst du keine 20 Titel. Das ist etwas, was die Medien machen und ich muss damit leben."

Ibrahimovic glaubt zudem, dass er immer besser wird, je älter er wird: "Ich glaube, ich bin wie ein Wein. Je älter dieser wird, desto besser wird er."

EURE MEINUNG: Wird die PSG dieses Jahr Titel holen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig