thumbnail Hallo,

PSG-Präsident Al-Khelaifi: Zlatan Ibrahimovic will Karriere in Paris beenden

Der milliardenschwere Investor des französischen Topklubs glaubt daran, dass PSG die letzte Station des schwedischen Superstars ist. Zudem habe Ibra den Ballon d'Or verdient.

Paris. In der zurückliegenden Transferperiode wurde Zlatan Ibrahimovic hartnäckig mit einem Wechsel zu Juventus Turin oder Real Madrid in Verbindung gebracht. Letztlich entschied sich der exzentrische Stürmer jedoch dazu, seinen Vertrag bei Paris Saint-Germain bis Sommer 2016 zu verlängern. Bleibt er nun bis zu seinem Karriereende in der französischen Ligue 1?

"Zlatan hat gesagt, er wolle seine Karriere hier beenden - und dass PSG sein letzter Klub sein wird", erklärte Vereinspräsident Nasser Al-Khelaifi gegenüber BBC und brachte überdies zum Ausdruck, dass der 32-Jährige den Titel des Weltfußballers 2013 verdienen würde.

In diesem Jahr kann er der Beste sein

"Ich denke er ist einer der drei besten Spieler auf der ganzen Welt", so Al-Khelaifi. "Und mit seinen konstant starken Leistungen und den besonderen Dingen, die er tut, verdient er es, in diesem Jahr der beste Spieler der Welt zu sein."

Ibrahimovic hat wettbewerbsübergeifend in der aktuellen Spielzeit bereits zwölf Tore für den französischen Meister erzielt. Bemerkenswerte sieben Treffer davon gelangen ihm in den vier bisherigen Champions-League-Partien.
  
EURE MEINUNG: Wird Zlatan seine Karriere bei PSG beenden?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig